Versammlung 2011 - Feuerwehr Mittbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Versammlung 2011

Infos Bilder allgemein

April 2011 Jahreshauptversammlung bei der Feuerwehr Mittbach

Sieben Brandeinsätze Feuerwehr Mittbach war 2010 wieder eine „ Feuerwehr“

Bei der Jahreshauptversammlung am Sonntag 10. April gab der Mittbacher Kommandant Josef  Perzl eine umfassenden Rückblick auf das Jahr 2010. Er erinnerte unter anderem an die vielen Brandeinsätze des vergangenen Jahres. Besonders hervorgehoben wurden der Großbrand in Pemmering bei  dem insbesonders die Atemschutzgräteträger gefordert wurden. Einen besonderen Dank ging auch an alle eingesetzten Nachbar  Feuerwehren für die sehr gute Zusammenarbeit.

Seine aktive Mannschaft, die derzeit aus 59 Feuerwehrmännern und Frauen bestehen ist für Notfalleinsätze zum Schutz der Bürger sowie für Rettung von Hab und Gut rund um die Uhr bereit. Sie mussten im vergangenen Jahr 24 Einsätze mit  283 Mann mit 1.015 Einsatzstunden bewältigen . Die Einsätze teilten sich dabei in 7 Brandeinsätze, (darunter 2 Großbrände) 12 Technische Hilfeleistungen, ( Verkehrsunfälle, Sturmschäden, Hochwasser, Gasalarm, Wohnungsöffnung  usw.) 4 Sicherheitswachen und einen Fehlalarm auf.
Atemschutzleiter Andreas Perzl der auf  26 Atemschutzträger zurückgreifen  kann betonte dass die ständigen Atemschutzweiterbildung bei den Brandeinsätzen im Einsatzgeschehen umgesetzt werden konnte.  

Zusätzlich sind 52 Gruppen - Funk-  Maschinisten- Atemschutz und Höhensicherungsübungen gehalten worden. Die Wehr hat sich zudem an einer Gemeinschaftsübung  mit den vier Wehren der Gemeinde Isen beteiligt. Lehrgänge für Atemschutzträger -  Truppmann Teil 1 - Technische Hilfeleistung  - Taktisch Ventilation – Erste Hilfe Kurs und Absturzsicherung wurden ebenfalls besucht.

Neun Feuerwehrmänner haben zudem im Jahr 2010 die Prüfung für das Leistungsabzeichen Technische  Hilfeleistung erfolgreich abgelegt.

Große Freude bereitete auch den Feuerwehrmänner und Frauen die Hochzeit unseres 2. Vorstandes Sixt Josef und seiner Frau Kerstin bei der wir mit einer Schlauchspirale Spalier standen.

Der Kommandant bedankte sich bei seiner Mannschaft für die geleistete Arbeit bei allen Einsätzen und Übungen.

Zum Ausklang spielte die Blasmusik Isen zu einem gemütlichen Frühschoppen auf.


08.04.2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü